Riesling Vendanges Tardives Médaille d'Or du Monde 2009

Verkostung

Das Gewand ist blassgold mit grünen Reflexen, einem kristallinen Glanz und schönen Tränen.

Die Nase ist offen mit Zitrusnoten (Limette, Blutorange, rosa Pampelmuse).

Am Gaumen ist der Auftakt seidig, leicht perlend und elegant mit zarten Noten von Honig und kandierter Zitrone. Die mittlere Pastete hat eine schöne Fettigkeit und Frische. Der Abgang ist harmonisch, herrlich ausgewogen zwischen der Weichheit und Lebendigkeit des Rieslings.

Um jetzt wegen seiner außergewöhnlichen Frucht getrunken zu werden oder in Ihrem Keller für mindestens ein Jahrzehnt zu vergessen.

Unterbringungszeit: 15 Jahre
Verkostungstemperatur: 10 - 12°C

Flasche:

50 cl

17,70 €
Technisches Blatt
Kategorie: Späte Lese

Gastronomie

Der Riesling eignet sich hervorragend für Aperitifs, Gänseleber in der Terrine oder gebraten. Aber auch mit Gebäck, Pasteten, Cremes und Mousse oder einfach zum Vergnügen!

Historisch

Der Riesling ist die rheinische Rebsorte par excellence und die älteste im Elsass bekannte Rebsorte. Sie wird seit dem 15. Jahrhundert kultiviert. Sie gilt als eine der prestigeträchtigsten weißen Rebsorten der Welt!

Seine Trauben mit kleinen grünen Beeren hellen sich in der Sonne leicht auf und reifen spät. Sie erfordern eine besonders günstige Bodenbeschaffenheit. Der Riesling ist zweifelsohne die Rebsorte, die die geologische Identität ihres Terroirs am besten zum Ausdruck bringt.